Skip to main content

ASUS ROG Strix XG49VQ

Preisvergleich

Amazon

898,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. Dezember 2019 5:34
Ansehen *
Office-Partner

919,21 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. Dezember 2019 5:34
Kaufen
Marke
Panel
Bildschirmdiagonale
Auflösung
Bildwiederholfrequenz
Reaktionszeit4ms
DisplayDisplayHDR -400
Kontrast3000:1
Helligkeit450cd/m²
Höhenverstellbar
Anschlüsse

2x HDMI-Eingang, (HDMI-Version: 2.0)
1x DisplayPort-Eingang
1x Kopfhörer-Ausgang
1x USB-A-3.0

Zusatzfeatures

ShadowBoost
AMD FreeSync 2, Kensington-Schloss
FreeSync 2 HDR-Technologie
High-Dynamic-Range(HDR)-Technologie


Dank Office-Partner durfte ich den 49-Zoll Super-Ultra-Wide Gaming Monitor ROG Strix XG49VQ von Asus ausgiebig testen. Dieser verbindet im Prinzip zwei 27-Zoll-Bildschirme mit Full-HD-Auflösung zu einem Produkt im 32:9-Format. Der Gaming-Monitor bietet nicht nur eine extrem schnelle Bildwiederholrate von 144Hz, sondern auch eine Auflösung von  Die High-Dynamic-Range(HDR)-Technologie sowie die Radeon FreeSync 2 HDR-Technologie sorgen für ein optimales Gaming-Erlebnis. Dank der verschiedenen HDR-Modi kann man die Einstellung je nach Anwendung (bspw. Spiele, Content-Erstellung etc.) anpassen.

Meine erste Erfahrung mit dem ROG Strix XG49VQ

ASUS ROG Strix XG49VQ Aufbau

Ich selber nutze meinen Desktop-PC täglich. Da ich neben meiner Vollzeitbeschäftigung auch ein Nebengewerbe betreibe, bin ich auf meinem PC angewiesen. Vorher habe ich zwei Low-Budget Monitore verwendet, sodass der Unterschied wie Tag und Nacht ist. Ein Vergleich möchte ich gar nicht mehr aufstellen, denn der ROG Strix XG49VQ bietet alles was ein Monitor braucht. Neben mir nutzt auch meine Mitbewohnerin den Monitor, um im Internet zu surfen oder ihre Uni-Aufgaben zu erledigen. Nachdem der 49 Zoll Monitor ankommt, sitzt sie nun mehr vorm PC als ich – Prüfungszeit lässt grüßen.

Mir ist das Komplettpaket beim Monitor wichtig – grundlegend möchte ich natürlich am PC arbeiten – dank der 49 Zoll kann ich nun zwei bis drei Chrome-Tabs direkt nebeneinander positionieren. So effektiv war ich noch nie, obwohl ich vorher schon zwei Bildschirme hatte. Dazu kann ich auch am Abend das eine oder andere Game starten und das mit einer exzellenten Auflösung  von 3840 x 1080 und mit einer Bildwiederholrate von 144 Hz.

ROG Strix XG49VQ von mir getestet

Besonders die Inbetriebnahme und Installation war trotz der Größe schnell und simple. Insgesamt mussten nur 8 Schrauben festgezogen werden, dann war der Bildschirmfuß montiert und der Gaming-Monitor war einsatzbereit. Anschließend habe ich den Gaming-Monitor angeschlossen und die ASUS Software installiert. Darüber konnte ich direkt die Treiber installieren und die ersten Einstellungen vornehmen. Bei dem ASUS ROG Strix XG49VQ  habt ihr die Auswahl zwischen zwei HDMI-Eingängen und einem DisplayPort-Eingang – ich habe mich dabei für den DisplayPort-Eingang entschieden.

Wie bereits erwähnt unterstützt der ROG Strix XG49VQ Freesync 2 und deckt 125 Prozent des SRGB-Spektrums und 90 Prozent des DCI-P3-Farbspektrums ab. Optimal für ein geiles Gaming-Erlebnis. Der ASUS-TFT bietet zudem einen sehr niedrigen Input Lag, sodass in Full HD der Input Lag am unteren Bildschirmrand bei 60 Hertz bei 21,5 Millisekunden. Das theoretische Minimum liegt bei 16,6 Millisekunden.

Durch die verschiedene HDR-Modi habe ich je nach Anwendung die Einstellungen angepasst. So habe ich bei den Games den DisplayHDR-Modus, den ASUS-HDR-Modus für Videos und Bilder und den FreeSync 2 HDR Modus beim arbeiten mit Word, Excel oder dem Chrome-Browser. Auch wenn ich vorher gedacht habe, dass man keinen Unterschied merkt, ist dieser da. Und er schont sogar meine Augen, besonders wenn ich nach 7-8 Stunden Arbeit am Bildschirm noch das eine oder andere Game spielen möchte.

Für einen 49 Zoll Monitor mit einem 32:9 Verhältnis sind die Reaktionszeiten insgesamt sehr gut. Leider habe ich bei Shootern wie PUBG festgestellt, dass bei schnellen Maus-Bewegungen der ROG Strix XG49VQ leicht schliert. Alles in allem aber noch erträglich, solange man keine Pro-Gamer-Ansprüche hat. Bei Anno 1800 oder anderen Strategiespielen hatte ich viel Spaß daran, im 32:9- Format zu spielen.

Zu den Extras für beim XG49VQ von Asus auch der Shadow Boost. Er hellt dunkle Bildbereiche auf, um Gegner dort besser erkennen zu können. Dies klappt grundsätzlich sehr gut, obwohl teilweise auch andere Bildbereiche aufgehellt werden.

Mit 49 Zoll braucht der ROG Strix XG49VQ Gaming-Monitor natürlich viel Platz auf dem Bildschirm. Da ich aber vorher Bildschirme hatte und grundsätzlich einen großen Schreibtisch habe, hatte ich keine Probleme ihn optimal zu platzieren. Dazu ist er drehbar, höhenverstellbar und kann entsprechenden geneigt werden, damit man jederzeit einen optimalen Blickwinkel erreicht.

ASUS ROG Strix XG49VQ Monitor

Mein Fazit zum ROG Strix XG49VQ

Insgesamt bin ich mit dem ROG Strix XG49VQ sehr zufrieden, besonders weil ich generell ein Freund von breiteren Seitenverhältnissen bin. Bei einigen Games (bspw. League of Legends) ist die hohe Auflösung eher suboptimal, aber bei Anno 1800 oder auch Battlefield hat man mit dem breiten Bildschirm ein ganz besonderes Spielerlebnis. Gut für Spiele ist er auf jeden Fall geeignet, dank 144 Hertz und FreeSync-2-Unterstützung. League of Legends spiele ich dann einfach in einer geringeren Auflösung.

Auch als Office-Monitor hat sich der ASUS ROG Strix XG49VQ bewährt. Ich bin dank der breite nun deutlich produktiver und kann mehrere Programme direkt nebeneinander platzieren. Ob ich nun programmiere, „photoshope“, texte oder einfach nur im Internet surfe. Nebenbei kann ich entweder noch Netflix anmachen oder einfach nur bei Twitch einem Streamer zuhören. Früher war dies bei meinen zwei Bildschirmen eher nicht möglich.

Natürlich spielt der hohe Preis weiterhin eine Rolle, denn knapp 1.000 Euro sind mir eigentlich zu viel des Guten für einen Monitor. Wenn man aber bedenkt, dass ich nun deutlich produktiver bin, ist die Investition schlussendlich für mich doch sinnvoll!

ASUS ROG Strix XG49VQ

  • 124,46cm (49″) Super-Ultra-Wide-HDR-Gaming-Monitor mit einer Bildwiederholrate von 144Hz
  • HDR-Technologie mit professionellem DCI-P3 90% Farbraum
  • Die FreeSync 2 HDR-Technologie bietet ein butterweiches Gameplay
  • Shadow Boost verbessert Bilddetails in dunklen Bereichen und hebt helle Motive hervor
  • Verschiedene HDR-Modi ermöglichen es, Einstellungen je nach Anwendung anzupassen
Der Asus ROG Strix XG49VG hat alles am Bord, was das Gamer-Herz höher schlagen lässt. Der Monitor besitzt nicht nur ein Curved-Design, sondern bietet auch extrem nützliche Features wie 49 Zoll mit einer Auflösung von 3840 x 1080 Pixel144-Hz-Technologie, eine Reaktionszeit von 4ms und viele weitere Features. Mit diesem Monitor wird jedes Game zum Erlebnis!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Preisvergleich

ShopPreis
Amazon

898,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. Dezember 2019 5:34
Preis prüfen auf *
Office-Partner

919,21 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. Dezember 2019 5:34
Jetzt bei Office-Partner kaufen

898,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. Dezember 2019 5:34

898,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. Dezember 2019 5:34